Personenwagen KAE 33

Die „Wiedergeburt“ des Personenwagens KAE 33

Mit Förderung des Landes NRW soll der Personenwagen 33 der Kreis Altenaer Eisenbahn (KAE) auf seinem originalen Fahrgestell wieder aufgebaut werden.
Dieser Drehgestellpersonenwagen war 1930 von der Firma Westwaggon an die KAE geliefert worden. 1955 wurde er als Triebwagenbeiwagen VB 4 in Lüdenscheid umgebaut.
Nach der Stilllegung der KAE wurde der Wagen nach Langeoog verkauft. Dort bekam er 1963 einen neuen Wagenkasten. 1995 kehrte der VB 4 ins Sauerland zurück zur Märkischen Museums-Eisenbahn nach Hüinghausen. Hier soll nun ein neuer „alter“ Wagenkasten auf dem originalen Fahrgestell aufgebaut werden.

September 2020: der Rückbau beginnt

März 2021: Rückbau am Fahrgestell

April 2021

Mai 2021: vorbereitet zum Sandstrahlen

Juli 2021: zurück in Hüinghausen: gesandstrahlt und grundiert

„strahlend neu“

Stand am 19. August auf Gleis 5

Baustelle auf Gleis 5

Ordnung muss sein

alle Aufnahmen: Lars Dreiling

Demontage der Knotenbleche

Reinigung eines Achslagers

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten, dann sprechen Sie uns an oder spenden Sie auf das Konto der Märkischen Museums-Eisenbahn e.V.; IBAN DE64 4585 1020 0071 0405 05 Vielen Dank!